Monatlicher Rückblick Mai 2020

Rückblick Mai 2020

So, es hat diesen Monat doch tatsächlich geregnet. Und ja, dass hat uns und den Pflanzen gut getan. Auch der Speiseplan wird sich nun endlich etwas ändern. Die lange Wartezeit ist vorbei. Freut euch auf ein neues Kohlerlebnis mit dem Mizuna Asiakohl.  Aber auch Erbsen in grün und violett werden nun geerntet. Die eigenen Kohlrabis sind endlich soweit und auch der Broccoli steht in den Startlöchern.  Und so wird es nun immer weiter gehen. 

Soweit so gut. Doch leider sieht es nicht an allen Fronten so gut aus. 

Der Regen brachte in Kombination mit dem warmen Winter und dem trockenen Frühling, eine bei mir bisher nie dagewesenen Schädlingsinvasion. Millionen von Ameisen verteilen Blattläuse wo immer sie nur können. Die beiden Plagegeister leben in einer spannend und ekligen Symbiose und richten dieses Jahr sehr viel Schaden an. 

Die Trockenheit spielt auch hier eine Rolle. Die Pflanzen sind gestresst und teilweise geschwächt und bieten den Schädlingen so eine perfekte Umgebung. Und wenn viele Schädlinge in den Gärten anzutreffen sind. dann sieht man auch viel Gärtner mit der Giftspritze. Diese Kombination und die Unwissenheit wie man mit solchen Giftstoffen umgeht, wenn mann glaub das schon unbedingt machen zu müssen, führen zwangsweise auch zu weniger Nützlingen. 

Doch genug gejammert. Die Klimaerwärmung ist für uns nichts Neues und wir sind ständig damit beschäftig, alternative Anbautechniken zu testen. Das Gemüse wird uns nicht ausgehen. Geniesst es!