Unser Ziel

| Kontakt | | Gemüse kaufen |


Unser Ziel in einem Satz:

Ab 2018 wollen wir euer Gemüsegarten im Dorf sein und euch mit frisch geerntetem Gemüse, Beeren und Kräuter aus unserem Garten und von Biobauern aus der Region versorgen.


Biologischer Gemüseanbau:
Seit dem 1.1.2018  ist unser Garten Teil des Bio-Hofes Mooshof in Lenzburg und so sind wir nun auch offiziell Bio Zertifiziert. Unsere Setzlinge sind bereits mit dem Biolabel gekennzeichnet, das Gemüse ist noch bis 2020 als Bio-Umstellung gelistet.

 


Regionaler Verkauf:

Das heisst für uns keine langen Transportwege. Wir bauen unser Gemüse für die Nachbarschaft an, denn unser Gemüse reist nicht gerne. Ein Transport von A nach B benötigt bei den meisten Kulturen eine geschlossene Kühlkette. Diese wiederum verbraucht oft mehr Energie als der Anbau selber. Dazu kommt das viele Vitamine und andere gesunde Stoffe verloren gehen, wenn das Gemüse länger als 8 Stunden gelagert wird. Nur wenn wir vor Ort verkaufen was wir am morgen ernten, können wir euch Gemüse liefern das schmeckt wie aus dem eigenen Garten. Und gesünder für Mensch und Umwelt ist es auch noch.


Saisonale Produkte:

Saisionales Gemüse heisst nicht verzichten. Im Gegenteil. Eine Tomate schmeckt immer dann am besten wenn man wieder 6 Monate auf sie gewartet hat. Und in der Zwischenzeit, wenns draussen kalt ist, gibt es so viel anderes zu entdecken.  Auch wenn es im April noch keine Erdbeeren gibt, ist die Vielfalt an Farben und Geschmäcker die auf dem Teller landen können, zu jeder Jahreszeit enorm. Altes Gemüse wie zum Beispiel die Saubohnen oder Keffen, ergänzen die Erbsen als einzige Hülsenfrucht im Frühling. Im Winter gibt es Lauch und Schwarzwurzel, Pak Choi und Grumolo, Portulak und so weiter. Sorten die teilweise fast in Vergessenheit geraten sind, mittlerweile von Spitzenköchen als Highlight wieder serviert werden, aber noch immer nicht den Weg in den Privathaushalt gefunden haben.


Nachhaltigkeit:

Nicht nur weil wir unseren Kinder eine gesunde Erde übergeben möchten ist Nachhaltigkeit für uns so wichtig. Essen macht einfach mehr Spass wenn man dies bedenkenlos tun kann. Wir können nicht die Welt retten, können die Autos nicht neu erfinden und die Industrie nicht umweltfreundlicher machen. Dazu gibt es viele andere schlaue Köpfe auf diesem Planeten. Aber wir können trotzdem etwas tun. Unser Beitrag ist es, Essen zu produzieren und zu verkaufen, ohne das dabei die Grundlage, also die Anbauflächen, das Wasser und die Luft darunter leiden.


Zusammenarbeit:

Um wirklich frische und lokale Produkte anbieten zu können, braucht es neue Vertiebs- und Verkaufsmodelle. Eines davon ist sicherlich der Direktverkauf auf dem Hof. Auch der Marktstand ist ein gutes Mittel dazu. Mittlerweile sind auch Gemüseabos erhältlich, die es möglich machen beim Erzeuger direkt zu kaufen. Aber wir wollen noch einen Schritt weitergehen. Wir wollen Erzeuger und Verbraucher hier in der Region vernetzen und euch so noch mehr fair produzierte Produkte vor Ort anbieten. Dazu haben wir die Genossenschaft Pflanzblaetz gegründet, welche seit Frühling 2018 aktiv den regionalen Verkauf fördert.